Die Bandbreite und Occupy II

Nachdem wir mittlerweile in einem konstruktiven Dialog mit Occupy Düssendorf stehen und hoffen, dort bisweilen spielen zu können, hat sich unser Tätigkeitsradius bereits bis nach Frankfurt erweitert.

Am 10. Dezember 2011 fuhren wir in der Früh in die Hauptstadt des Bankentums, wo vor den Türmen der Hochfinanz auf dem Rathenaus-Platz die Occupy-Bewegung ihre Zelte aufgeschlagen hat.  Als Teil der Demonstration gegen die Macht der Banken, bespielten wir den Demozug sowie die interessierten Passanten.

Ebenfalls kam es zu einer Begegnung mit Wolfram Siener, der seinerzeit in der Sendung von Maybritt Illner für die Occupier von Frankfurt Rede und Antwort stand. Auf einen Erlebnisbericht in Videoform dürft ihr euch alsbald freuen.

Comments

  1. NotoriousFAB says:

    Wow, vom Aussehen natürlich Erbe des IT-Unternehmens seines Vatis. Inhaltlich überraschend deutlich, aber auch reflektiert. Vom Ton her der Rudi Dutschke der Neuzeit, leider reicht das nicht, um Massenprotest zu organisieren. Trotzdem großen Respekt vor dem Auftritt!!

  2. Heeey, freut mich Jungs. Hab’s leider verpasst. Aber cool, daß Ihr am Ball bleibt! Dafür braucht man derzeit oft Nerven wie Drahtseile und Eier aus Stahl 😉

Speak Your Mind

*