Hexenjagd gegen die Bandbreite

In der Duisburger Ausgabe der WAZ vom 1. August versucht man uns uns durch einen Artikel in Miskredit bei unseren Partnern und Freunden zu bringen. Man unterstellt uns eine ideologische Nähe zur rechten Szene und ergeht sich in weiteren realitätsfremden Äußerungen über Wojna und die Bandbreite.

Das lassen wir nicht auf uns sitzen und reagieren mit einem Videostatement.

Comments

  1. G. Crailsheim says:

    Liebe Jungs,
    Ich habe Euer Lied, „Was ist los in diesem Land?“ gehört, wirklich Klasse. Macht weiter so und lasst Euch nicht entmutigen. Man wird Euch noch viele Steine in den Weg legen und Ihr lebt gefährlich. Jedenfalls bewundere ich Euren Mut und Euer Engagement.
    Meinem Sohn, er ist in Eurem Alter, werde ich den Tipp von Euch weiter geben.
    Viel Erfolg auf Eurem Weg nach oben.
    Gabriele Crailsheim

  2. Hallo liebe Bandbreite,

    ich bin heute beim stöbern auf YouTube über euer Video „Was ist los in diesem Land?“ gestolpert und war beeindruckt, wie ungeschönt Wojna die Dinge dort beim Namen nennt. Was mich (leider Gottes) weniger verwundert ist dass ihr gegen Widerstände zu kämpfen habt, die euch mit aller Macht zum Schweigen bringen wollen. Das Volk wird dazu angehalten um Gottes Willen bloß´nicht auch nur 5 Minuten einmal in sich zugehen und womöglich zu realisieren, was in diesem Land, nein, was auf dieser Welt alles so schief läuft.

    Ich bin noch in Recht jungen Jahren aber bereits sehr interessiert in die Politik. Ich werde eure Musik weiterempfehlen und hoffe, dass ihr noch viele Fans dazu gewinnen werdet, auf dass wir alle langsam mal wach werden.

    Danke für eure wertvolle Arbeit!

  3. Schöner post:)

Speak Your Mind

*