Macht den Fernseher an

720 mal 576
aus 25 Bildern pro Sekunde ergibt sich
Elektronenprojektionen, luminierendes Glas,
LC-Displays, suggerieren uns was,
durch terrestrische Antennen oder über Satelliten,
sind es von Tausende Sendern, die wa auf die Scheibe kriegen,
man bietet uns die Vielfalt und ne Menge Programm,
und ne mengemenge Menschen macht den Fernseher an.

Sechs Großkonzerne, die beherschen unsere Medien,
bestimmen was wir sehen und worüber wir dann reden,
dann selektieren sie Themen, die Garant sind für Profit
und garantiert bekommt ihr von den anderen nix mehr mit.
Politiker, die geifern gern nach Popularität,
und buhlen um die Gunst jedes Medienprophets,
aus nem schäbigen Prolet, wird der allererste Mann,
denn ne mengemenge Menschen macht den Fernseher an.

‚Ne Menge, Menge Menschen macht den Fernseher an …

Medienvertreter ja die treffen sich mit Diensten,
dem BKA, dem BND und fragen dann: Was gibt’s denn?
Am liebsten was Neues von Deutschlands Terroristen,
die wieder mal geplant haben uns alle zu vernichten?
Es dichten dann die Planer ein paar schaurige Geschichten, die
politisch opportun sind und Journalisten sichten sie
zwar sind die oft schleierhaft so wie alte Hyroglyphen,
doch kämen sie nicht im Traum drauf, dat mal zu überprüfen.
Und dann schaffen’s gar die Typen, aus der andern Redaktionen,
in den Medien die Fehlinformationen noch zu clonen.
So datt man sonen Schwachsinn sieht auf jedem Programm,
und ne mengemenge Menschen macht den Fernseher an.
Was die uns da verklickern wollen, ist echt mal ein Hammer,
Lügen offensichtlich wie beim Barte des Osama
Und alle glauben an die Mär, vom bösen Islam,
denn ne mengemenge Menschen macht den Fernseher an.

Refrain

Medien die steuern uns und Medien die lenken,
sie halten alles einfach, um die Geister zu beschränken,
das Denken ausgerichtet auf schwarz oder weiß,
und man, sie verkaufen jedem Arsch diesen Scheiß,
so weiß schon jedes Kind, wer die Guten und die Bösen sind,
und welcher Kandidat von dem Übel die Erlösung bringt.
Der der ihre Lieder singt, der ist als nächster dran,
und ne mengemenge Menschen macht den Fernseher an.

Refrain

Ja, die Medien manipulieren deinen Lifestyle
denn alles wat da flimmert finden viele Leute gleich geil,
jeder Spinner weiß weil, eh ich brauch dat,
einzig aus dem Grund weil, du das auch hast.
Medien, die zeigen dir, wat hip und wat in is,
und darüber hinaus auch, datt Krieg gar nich so schlimm is.
Medien enttarnen alle Ketzer und Häretiker,
und brandmarken sie dann als Verschwörungstheoretiker.

Pathetische Propheten dort die lassen euch galant spüren,
Et gibt keine Sicherheit, womit sie unsere Angst schüren.
Führen euch Gefahr vor Augen, datt ihr Panik habt,
denn dat lenkt euch hier so schön von der Kinderarmut ab,
an nem Strand paar tote Schwäne sind ne Epedemie,
so dat keiner in dem Lande mehr die Veräppelung sieht,
und et spiegelt sich noch mehr davon in jedem Programm,
denn ne mengemenge Menschen macht den Fernseher an.

Refrain

Speak Your Mind

*