Presse-Hetze gegen die Bandbreite in Gelsenkirchen

Die Bandbreite stand am letzten Freitag, den 16.12.2011,  im Fokus der Gelsenkirchener  Lokal-Presse.

Wojna gab – vollkommen unabhängig von unserer Band – einen Workshop für einen Träger der Jugendbildung in Gelsenkirchen. Das hielt sowohl die Webseite ruhrbarone.de als auch das Online-Nachrichtenportal derwesten.de nicht davon ab, die Fakten durcheinander zu werfen und nebenbei durch das Backen von Allgemeinplätzchen unsere Band in die rechte Ecke schieben zu wollen.

Wojna hat den Sachverhalt auf seinem Blog „Wojnas Workinglife“ für alle Interessierten einmal aufbereitet.

Wir stellen uns an dieser Stelle die Frage, ob die „Ruhrbarone“ möglicherweise ganz gezielt Desinformation über Workshopleiter Wojna und Die Bandbreite in die kommunale Presse gestreut haben.
Selbiges haben die „Ruhrbarone“ nämlich unter der Verantwortung von Dr. Stefan Laurin bereits Anfang des Jahres versucht. In einem Arikel auf ihrer Webseite wurde der Bandbreite Antisemitismus unterstellt. Das Landgericht Bochum sah das anders und Dr. Stefan Laurin ist es nun unter Strafandrohung verboten, diese Behauptung zu wiederholen.

Das Urteil bilden wir für euch nun hier ab:

Anerkenntnisurteil Ruhrbarone Landgericht BochumKann es also sein, dass es sich bei der aktuellen Pressekampagne gegen uns, um einen missglückten Rachfeldzug handelt? Und lässt sich „Der Westen“ für dieses Unterfangen missbrauchen?

Wojna wartet immer noch auf eine Reaktion von Seiten der Gelsenkirchener Lokalredation.

Ganz eindeutig ist die Autorin Elisabeth Höving mit ihrem Artikel über das Ziel hinausgeschossen. Wojna und auch unsere Band Die Bandbreite erwarten eine Richtigstellung dieser unsachgemäße und verleumderischen Berichterstattung, die jegliche journalistische Sorgfaltspflicht vermissen lässt.

Der Artikel wurde in gekürzter Form sogar im überregionalen Teil der WAZ-Printausgabe am Samstag abgedruckt, obwohl wir unseren Protest bereits am Freitag kund taten.

 

Comments

  1. Die Amis haben jetzt ein Gesetz namens NDAA durch den Senat gebracht, wodurch ihre Soldaten ohne ein Gerichtsprozess Zivilisten wegsperren koennen.

    http://moongu72.wordpress.com/2011/12/20/ndaa-lizenz-zum-genozid/

  2. ANONYMOUS says:

    Die Seite ist sowas von beschissen,ich als Deutscher verabscheue euch!!Dreckspack!!!!
    Europäische kriegszüge 55mio tote NS diktatur wieder über 10mio todesopfer 911 wahrscheinlich das werk er Cia,oder warum konnten die usa in den nahen osten bzw afghanistan einmarschieren und die moslems so schlecht darstellen?!hast du überhaupt eine ahnung was abgeht es wird überall gegen den Islam gehetzt!!!

Speak Your Mind

*