Nicht da

Mama und Papa wollten nix mit dir zu tun haben,
du warst immer so unruhig und sie wollten doch ma Ruhe haben.
Ziehen dir deine Schuhe an nach dem ersten Lebensjahr.
Um dich dann bei Oma abzugeben und zwar lebenslang.
Dat war wahrscheinlich dann die einzige Zeit,
in der du Kind warst während deiner Kindheit.
Die alte Dame war für dich die ganze Welt,
so datt selbige für dich nach ihrem Tod zusammenfällt.
Irgendwann dann ging et in der Schule bergab.
und ab da hast du fast nur noch Blau gemacht.
Du bist zu faul, einfach und Mama schiebt dat, auf alles,
nur nicht darauf, datt sie dich niemals geliebt hat.

Bist benebelt dann im Bad aufgewacht.
die Schlaftabletten waren nich hart genug.
Hast dich bekotzt und dich eingenässt,
wat bis heut noch dein Geheimnis ist.

Du schickst ein S.O.S., doch du bist gar nicht da
dein Spiegelbild verblasst. Du bist unsichtbar.
Schreist dir Seele ausm Leib doch keiner nimmt dich wahr,
Du fragst, wo deine Zukunft bleibt, doch du bist gar nicht da.

Ja, Du schaffst et immer wieder, dir wat zu vermasseln,
und statt Lehrern, die dir helfen, hasse Lehrer, die dich hassen.
Du raffset gar nicht mehr, datt du Begabung und Talente hast,
doch keiner von den vielen Pädagogen hier erkennt da was.
Die ham zuviel damit zu tun, dir die Schuld zu geben,
datt se dir nicht helfen können mit den Problemen in deinem Leben.
Die Ehe deiner Eltern war vorn herein gescheitert,
so datt et, als et zum Eklat kam, dir nicht einmal Leid tat.
Ja, du hattest dat Geschrei satt, und dann auch schnell begriffen,
zum Vergessen ist’s am besten abends Cannabis zu kiffen.
Son bisschen fehlt dir für dein Leben doch der Masterplan,
und du hast et im Urin, da bahnt sich ein Desaster an.

Ohne Kohle kann man einfach keinen Spaß haben.
Aus’er Glotze ja da lachen dich die Stars an,
in dieser Welt bisse dat, watte has
und du hast dat Gefühl, dat du grad wat verpasst.

Refrain

Ja, irgendwie interessiert sich keiner für dich.
Und du findest, datt dat irgendwo gemein is an sich.
Du kämpfst alleine für dich und et sticht dich,
datt dein Wort und dein Wert hier so gar nich von Gewicht ist.
Dat Schicksal nich gewillt is, dir irgendwat zu schenken,
und dein Ausbildungsplatz ging an nen Abiturienten.
Du muss denken, datt die Welt sich gegen dich verschworen hat.
allmählich fragse dich, wat du hier eigentlich verloren hast.

Refrain

Speak Your Mind

*