Neuigkeiten zum UZ-Pressefest

Nach all dem Trubel um unserern Auftritt auf dem UZ-Pressefest am kommenden Sonntag in Dortmund, beziehen Torben und Wojna Stellung. In einem Video-Interview geben Sie Auskunft zur aktuellen Lage sowie zu ihren letzten Auftritten.

Am Samstag, den 25.6. haben wir uns zudem auf dem Pressefest umgesehen und ein paar Stimmen zu unserer Band eingeholt. Politische Aktivisten der verschiedensten Verbände erzählen, was sie über Die Bandbreite denken.

Comments

  1. Delle aus LA says:

    Was für`n armseliger Verein diese D „K“ P. Bin zum Glück nicht mehr dabei. Hängen die jetzt am Gängelband der Antideutschen oder sind der eigentliche Grund für das Spielverbot Eure Auftritte beim Pfingstjugendtreffen oder in der Horster Mitte. Wollen, daß ihr schönes Fest nicht gestört wird. Kommunisten sind für ihre aufrechte Haltung gefoltert und ermordet worden. Diese verottete Partei wird von innen sowieso nur zusammengehalten indem man sich von Pressefest zu Pressefest hangelt. Laßt Jane Zahn singen: „Meine kleine DKP“ (schauder).

  2. Silvia Bogdanic says:

    YES!Es gibt wichtige und unwichtige Diskussionen-ich bin ’ne arrogante Ziege;)ich darf das sagen;)Aber DAS war eine wichtige Diskussion und ein toller,toller Abschluß-MÄNNA!!!!

  3. Ich schätze eure Arbeit hoch. Viele eurer Titel gefallen mir sehr, und ich habe sie immer wieder auf meinem blog verlinkt, z. B. hier: http://opablog.twoday.net/stories/6426094/#6427544 oder hier:
    http://opablog.twoday.net/stories/5904659/
    Dabei ist es auch bei mir zu Diskussionen gekommen. Zuletzt hier:
    http://opablog.twoday.net/stories/31618722/ und hier:
    http://opablog.twoday.net/stories/31619710/
    Man schlägt auf Euch ein und versucht damit die Reste der Linken völlig in die Knie zu zwingen.
    Ich hoffe, daß solche Diskussionen helfen werden, daß sich die „linken Lumpen“ noch mehr entblößen und daß sich ein echter linker Widerstand zu sammeln beginnt.
    Haut rin, Jungs!

  4. Andreas Kreimendahl says:

    Die DKP waren immer Linksfaschisten. Ich wurde immer wieder einvernahmt und die Punks sollten gerade in Dusiburg von der DKP vereinnahmt werden. Dank der DKP wurden die Skins wieder zum rechten Rand gedrängt. Ich finde, dass ihr sehr variabel seid und Euch nicht mit einer Wahrheit zufrieden gebt. Ich bin gegen Zensur und habe genug Aktionen dagegen gemacht. Bleibt Euch weiter treu und verlasst nicht den Weg. Ich bin stolz auf Euch!

    Die DKP und deren Supporter haben nur eine Selbstreinigung vor, die alles andere verstummen lassen wollen, weil sie Angst haben. Und Angst ist für die Freiheit niemals gut. Was schert mich inmedia, die mit Punks etc. nie etwas anfangen konnten? Und mit RAp erst recht nicht. Ich liebe Euch und Euer Engagement. Klasse..

Speak Your Mind

*